Fair & Regional

Seit dem 01. Juni 2018 ist Neuruppin nicht nur die Fontane- sondern darf sich auch „Fairtrade-Stadt“ nennen. Ein Titel der sagt, dass diese Stadt den Fairen Handel unterstützt, fördert und natürlich auch selbst fair konsumiert. Damit setzt sie ein klares Signal und steht  für Weltoffenheit und Solidarität. Dies sind wichtige Zeichen in dieser Zeit.

 

Was ist eigentlich „fairer Konsum“? Sind menschenwürdige Arbeits- und Produktionsbedingungen selbstverständlich? Diese Fragen gehen viele Besucher beim „Fairen Frühstück“ auf dem Neuruppiner Schulplatz nach. Einmal im Jahr lädt die Steuerungsgruppe von Fair-Trade-Town-Neuruppin ein, um aufzuzeigen, dass jeder die gerechte Entlohnung durch sein eigenes Kaufverhalten unterstützen kann. Regionale Händler spenden an diesem Tag die vielen köstlichen regional erzeugten oder aus fairem Handel stammenden Speisen. Es kann sich informiert, diskutiert oder engagiert werden. Für stimmungsvolle Unterhaltung sorgen lokale Sänger, kreative Künstlergruppen und beeindruckende Musiker. Nebenher können Leckereien und Kunsthandwerk im mobilen Weltladen erworben werden.

Ansprechpartnerin

Andrea Schneider

Andrea Schneider

Referentin Regionalentwicklung

Telefon: +49 (0) 3391 / 82209-206
as@reg-nordwestbrandenburg.de