Fachwerkstätten

Im Laufe des Beteiligungsprozesses wurden Informationsbedarfe zu den Themenbereichen Personenbeförderung und multifunktionale Gebäudenutzung  deutlich. Das Projektteam entschied daher, im Herbst 2017  zwei Fachwerkstätten durchzuführen. Die beiden Veranstaltungen “(Mit)Fahrdienste” im Wegemuseum Wusterhausen/Dosse und “Gemeinsam?!” in der alten Schule in Lindow(Mark) waren erfreulicherweise beide trotz der dunklen Jahreszeit gut besucht.

Fachwerkstatt (Mit)Fahrdienste

Nach einem sehr informativen Vortrag von Tim Sterniczuk (IKEM) zu den rechtlichen Grundlagen der Mitnahme und Beförderung von Personen (siehe Download) stellten Hannelore Rose (Mietwagen Service Rose) und Christine Krieger (ASB Fahrdienst) ihre Serviceangebote und Geschäftsmodelle vor. In der anschließenden Podiumsdiskussion standen außerdem Roman Blank (Bürgermeister Wusterhausen/Dosse) und Tim Sterniczuk Rede und Antwort. Abschließend wagten die Teilnehmenden einen Blick in die Zukunft und äußerten ihre Wünsche an die „Mobil-Fee“: die Modernisierung des  Personenbeförderungsgesetzes, die Installierung einer Mobilitätszentrale, die als Kooperation alle möglichen Beförderungsangebote bündelt und darstellt – und wenn möglich innerhalb von 30 Minuten ein Mobilitätsangebot anbieten kann.

Fachwerkstatt Gemeinsam?!

Die Vorträge von Heinz Frey (DorV UG) zum “DorVzentrum”, Dr. Lukas Schreier (OSV) zur “Große Emma” sowie Michaela Oldeweme und André Barkowski (beide Dorfladen-Netzwerk) mit “Praxisberichten” gaben einen breiten und anschaulichen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der multifunktionalen Nahversorgung, aber auch über die Hindernisse und Einschränkungen, die berücksichtigt werden müssen. Anschließend hatten die Teilhnehmenden Gelegenheit, direkt mit den Referierenden und außerdem mit Dorothea Angel (Forum ländlicher Raum ? Netzwerk Brandenburg), Ingrid Lankenau (Regionalmanagement der LAG OPR), Antje Baselau (FAPIQ ? Fachstelle Altern und Pflege im Quartier) sowie Sebastian Stute und Falko Stephan (beide IHK Potsdam) ins Gespräch zu kommen und sich Rat und Unterstützung einzuholen.