Coworking

Coworking im ländlichen Raum, ein Modell das kleine Bürogemeinschaften statt langer Arbeitswege und Pendlerstress fördern soll. In großen Metropolen hat sich diese Form der Arbeitsplatzgestaltung bereits durchgesetzt. Um dem gestiegenen Verkehrsaufkommen und Ansprüchen an die sogenannte “Work-Life-Balance”, also einem ausgewogenem Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit, gerecht zu werden, müssen solche Vorhaben im ländlichen Raum gefördert werden.

Für solche Coworking Spaces braucht es meist nicht viel. Ein Schreibtisch, ein Telefon, eine stabile und schnelle Internetverbindung und eventuell ein Faxgerät gehören zur Grundausstattung.

Die Kapazitäten in Berlin werden langsam knapp. Viele Menschen drängen aus der Großstadt in den suburbanen und ländlichen Raum ohne dafür zwangsläufig den Arbeitgeber wechseln zu wollen. Die infrastrukturellen Herausforderungen vor der unsere Region derzeit stehen, begünstigen die Etablierung solcher Modelle. Daher möchte der Landkreis Ostprignitz-Ruppin und die REG schnellstmöglich eine Übersicht zur Verfügung stellen, um eine Vernetzung der Akteure untereinander zu ermöglichen.

Sollten Sie Interesse an einem Arbeitsplatz in einem solchen Coworking Space haben oder selbst vorhaben eines zu errichten, so melden Sie sich bitte bei der REG Regionalentwicklungsgesellschaft Nordwestbrandenburg mbH.

Ansprechpartner

Franz-Erwin Dreschler

Franz-Erwin Dreschler

Referent Wirtschaftsförderung

Telefon: +49 (0) 3391 / 82209-212
fd@reg-nordwestbrandenburg.de

Robin Schmidt

Robin Schmidt

Projektleiter Existenzgründungen

Telefon: +49 (0) 3391 / 82209-202
rs@reg-nordwestbrandenburg.de