Europäische Mobilität Brandenburg (EMoB)

Im Mai des Jahres 2015 begann das Projekt “Europäische Mobilität Brandenburg“ (EMoB), das im Rahmen der Integrationsrichtlinie Bund die Initiative Jugendarbeit Neuruppin e. V. (IJN)  im Projektverbund durchführt. Das Vorhaben befindet sich bereits auf der Zielgeraden und die IJN wird bis Anfang 2019 über 115 Teilnehmer ins Ausland begleitet haben. Mit den fünf Austauschen in 2018 haben dann Ende Juni 2019 15 Austausche nach Schweden und Italien stattgefunden.

Ziel dabei ist und war es, Jugendliche und junge Erwachsene ohne Beschäftigung, die an der Schnittstelle zwischen Ausbildung und Arbeit oder Schule und Arbeit stehen, ein Auslandspraktikum anbieten zu können um somit die Teilnehmer in ihrer Sozialkompetenz zu stärken und den Eintritt ins Berufsleben zu erleichtern.

Dabei werden Praktika in allen erdenklichen Branchen angeboten. Von der Kita, über die Computertechnik bis hin zum Schweißen können Praktika absolviert werden, sofern die Projektpartner Umbria Trainigscentre (UTC) in Italien oder das Kanalskolan in Schweden die offenen Kapazitäten dafür haben. Für die pädagogische Begleitung und Unterstützung der jungen Erwachsenen im Ausland sind Mitarbeiter des Oberstufenzentrums Neuruppin mit vor Ort und können bei Fragen Hilfestellung leisten. Nach der Vorbereitungszeit von 8 Wochen mit Sprachkurs werden die Jugendlichen für 2 Monate (9 Wochen) im Ausland an ihren Fähigkeiten arbeiten und ihren Horizont erweitern. Im Anschluss geht es für 10 Wochen in die Nachbetreuung. Das bedeutet zusammen mit Mitarbeitern der IJN die Bewerbungsunterlagen aufzufrischen und gemeinsam mit den Projektpartnern zu schauen, welche Optionen sich durch das Gelernte ergeben haben.

Im Projektverbund EMoB arbeitet die IJN mit den Teilprojektträgern Kommunales Jobcenter OPR (KJC), dem Oberstufenzentrum Neuruppin (OSZ) und der Regionalentwicklungsgesellschaft Nordwestbrandenburg (REG) zusammen.

Mit einer Vermittlungsquote von ca. 75 % in einen höheren Schulabschluss, in eine Ausbildung oder Arbeitsstelle weist das Konzept eine außergewöhnliche Erfolgsquote auf.

Die Zielgruppe

Unser Projektvorhaben bezieht sich auf folgende Personengruppen:

  • Jugendliche an der Schnittstelle Schule Ausbildung
  • Jugendliche ohne Schulabschluss
  • Arbeitslose junge Erwachsene an der Schnittstelle Ausbildung Beruf
  • Ausbildungsabbrecher/-innen
  • Alleinerziehende
  • Menschen mit Behinderung
  • Migranten/-innen

Unser internationaler Partner

Italien: Das Aus- und Weiterbildungszentrum “UTC Umbria Training Center“ ist ein gemeinnütziger Verein, der auf europäische Mobilitäts- und Austauschprojekte für die Jugendlichen spezialisiert ist. UTC hat vielfältige transnationale Erfahrungen (EQUAL, Leonardo, Socrates, Erasmus). Das UTC arbeitet eng mit der regionalen Arbeitsmarktverwaltung zusammen. Seit 2009 empfing das UTC insgesamt 7 IdA Austauschgruppen.

Der Projektverbund

Initiative Jugendarbeit Neuruppin e.V. (IJN e.V.) www.ijn-ev.de
Kommunales Jobcenter OPR (KJC OPR) www.ostprignitz-ruppin.de
Oberstufenzentrum OPR (OSZ OPR) www.oszopr.de
Regionalentwicklungsgesellschaft Nordwestbrandenburg (REG) www.reg-nordwestbrandenburg.de

Ihr Ansprechpartner

Franz-Erwin Dreschler

Franz-Erwin Dreschler

Referent Wirtschaftsförderung

Telefon: +49 (0) 3391 / 82209-212
fd@reg-nordwestbrandenburg.de